Günstige Krankenkassen für babys in st. gallen vergleichen

Sie sind erfolgreich Schwanger geworden und suchen jetzt die Beste Krankenkasse für ihr Baby? Dann sind sie bei uns genau richtig. Damit sie sich auf ihre Schwangerschaft und die Geburt konzentrieren können, empfehlen wir ihnen bereits vor der Geburt eine Krankenkasse für ihr Baby abzuschliessen. Somit haben sie eine Sorge bereits weniger.

 

Ein grosser Vorteil ist, dass sie ihr Baby bei einer vorgeburtlichen Anmeldung eine Grundversicherung und Zusatzversicherungen ohne eine Gesundheitsprüfung abschliessen können.

Was sind Ihre Vorteile mit Krankenkasso.ch?

✓ Langjährige Erfahrung für einen optimal Schutz des Babys

✓ Sicherheit für die ganze Familie

 Kein finanzielles Risiko nach der Geburt

 Unkompliziert schnelle Anmeldung möglich

Jetzt die besten Krankenkassenprämien für Babys in St. Gallen vergleichen

Kostenlose telefonische Hilfe:

044 505 19 29

Wir vergleichen folgende Krankenkassen und viele mehr unabhängig & kostenlos für Sie:

Kundenmeinungen

" Zuerst war ich etwas skeptisch, aber danach war ich sehr froh, dass ich mich für einen Vergleich entschieden habe. Durch den Vergleich konnte ich sehr viel Geld sparen und bin nun auch optimal versichert. "

 

Manuel B. ⭐⭐⭐⭐⭐

" In kürzester Zeit habe ich 3 Offerten erhalten. Ich habe mich nicht für die Günstigste entschieden, sondern die Krankenkasse, die am besten zu mir passt, da mir ein guter Telefonservice im Krankheitsfall wichtig ist. "

Anna W. ⭐⭐⭐⭐⭐


Häufig gestellte Fragen

Bis wann kann ich die Gundversicherung oder Zusatzversicherung kündigen?

 

Die Grundversicherung können Sie jederzeit bis spätestens zum 30.11 kündigen. Die Zusatzversicherung müssen Sie bis zum 30.09 kündigen. Wir empfehlen, dass Sie die Krankenkasse erst kündigen, wenn Sie die Bestätigung der neuen Krankenkasse erhalten haben, damit Sie nicht doppelt versichert sind. Eine Kündigung sollte immer als Einschreiben verschickt werden.

Welche Franchise würden Sie als Krankenkassenexperte empfehlen?

 

Wer im Jahr mehrmals zum Arzt gehen muss und Arztrechnungen von über CHF 1500.- erhält, sollte eine tiefe Franchise von CHF 300.- wählen. Wer selten bis nie zum Arzt geht, sollte die höchste Franchise einer Krankenkasse wählen, um mehrere hundert Franken im Jahr zu sparen.


Kann ich die Franchise jährlich wechseln oder bin ich über mehrere Jahre gebunden?

 

Egal wie Ihr Gesundheitszustand ist, können Sie unter Einhaltung der Kündigungsfrist die Franchise jedes Jahr wechseln. Haben Sie eine tiefe Franchise und Sie waren über mehrere Jahre gesund, dann können Sie auf die höchste Franchise wechseln. Sind Sie in einem Jahr öfters krank und Sie merken, es zieht sich in die Länge, dann können Sie zum Beispiel von der höchsten Franchise zur Tiefsten wechseln.

Ist die Krankenversicherung für in der Schweiz lebende Personen obligatorisch?

 

Das Gesetz in der Schweiz schreibt vor, dass jede in der Schweiz lebende Person eine Grundversicherung bei einer Krankenkasse abschliessen muss. Die Zusatzversicherungen sind nicht zwingend, aber gewisse Zusatzversicherung sind sehr wichtig, damit Sie einen optimalen Versicherungsschutz in der Schweiz und im Ausland haben.


Was bedeutet Franchise? 

 

Franchise ist der Selbstbehalt. Sie können die Höhe der Franchise selber bestimmen. Haben Sie eine Franchise von CHF 300.- gewählt, dann müssen Sie die Kosten bis zu diesem Betrag selber übernehmen.

Was deckt die Grundversicherung in der Schweiz ab? 

 

Die Grundversicherung ist in der Schweiz obligatorisch und die Leistungen müssen bei jeder Krankenkasse gleich sein. Leistungen wie Spital am Wohnort, Arztbesuch, Physiotherapie, Medikamente und vieles mehr.


Wie hoch ist sind die Krankenkassenkosten in der Schweiz

 

Das kann leider nicht pauschal beantwortet werden, da Faktoren wie Wohnkanton, Alter, Grundversicherung oder Zusatzversicherungen eine Rolle spielen. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich zu machen. 

Was ist das HMO-Modell?

 

Wer sich für ein HMO-Modell (Health Maintenance Organization) entscheidet, muss in einem Krankheitsfall immer zuerst zu einem HMO-Arzt gehen. Durch diese Einschränkung ist die Prämie in den meisten Fällen günstiger.


Was ist das TelMed-Modell?

 

Beim TelMed-Modell müssen Sie vor jeder Krankheit in einem Callcenter anrufen, bevor Sie zu einem Arzt gehen. Das Callcenter versucht am Telefon zu beraten und wenn nötig, empfiehlt es einen Arztbesuch. Oft sind die Prämien günstiger als beim Standardmodell.

Kann ich die Krankenkassenprämien von den Steuern abziehen?

 

Ja, der Abzug in der Steuererklärung ist pauschal definiert und kantonal unterschiedlich geregelt. Sie können auch die Krankheitskosten in der Steuererklärung in Abzug bringen.


Kann die Grund- und Zusatzversicherung bei zwei unterschiedlichen Krankenkassen abgeschlossen werden?

 

Ja, Sie können z. B. die Grundversicherung bei der Assura haben und die Zusatzversicherungen bei der Swica.

Kann ich die Zusatzversicherung bei verschiedenen Krankenkassen abschliessen?

 

Ja, wenn Sie eine Grundversicherung z. B. bei der Assura haben und die Zusatzversicherung bei der Swica, dann können Sie auch noch eine einzelne Zusatzversicherung bei anderen Krankenkasse abschliessen.


Welche Krankenversicherung empfehlen Sie für Kinder?

 

Sie können bereits eine vorgeburtliche Krankenkasse abschliessen oder spätesten 3 Monate nach der Gerburt muss das Baby eine Grundversicherung haben. Die meisten schliessen auch eine Zahnzusatzversicherung ab.

Warum gibt es Prämienunterschiede bei der Grundversicherung?

 

Da alle Krankenkassen die gleichen Leistungen bei der Grundversicherung anbieten müssen, können sie nur an anderen Orten Einsparungen machen. Weniger Berater, weniger Mitarbeiter, nur telefonisch erreichbar, keine Agentur vor Ort usw. Deshalb gibt es die Preisunterschiede.


Grund- und Zusatzversicherung bei unterschiedlichen Krankenkassen oder lieber bei der gleichen Krankenkasse?

 

Hier gibt es kein richtig oder falsch. Einige mögen es getrennt und nutzen die Ersparnisse und einige mögen es nur mit einer Krankenkasse abzurechnen. 

Kann mich eine Grundversicherung ablehnen?

 

Nein, jede Krankenkasse ist verpflichtet, Sie in der Grundversicherung ohne einen Vorbehalt aufzunehmen, da es das Gesetz es so vorschreibt.


Wenn ich eine Zusatzversicherung abschliessen möchte, muss ich dann einen Gesundheitsfragebogen beantworten?

 

Ja, bei der Zusatzversicherung müssen Sie diverse Fragen wie z. B. Grösse, Gewicht, Krankheiten, Medikamente und viele mehr beantworten, damit die Krankenkasse einen Ausschluss machen kann. Im schlimmsten Fall macht sie eine Ablehnung.

Welche Leistungen übernimmt die Krankenkasse bei einer Schwangerschaft? 

 

Bei einer Schwangerschaft sind die Leistungen in der Grundversicherung geregelt. Die Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten für die Geburtsvorbereitung, Kontrolluntersuchungen beim Frauenarzt, Stillberatung und Entbindung.


Wann benötige ich eine Unfallversicherung?

 

Wenn Sie bei einem Arbeitgeber weniger als 8 Stunden in der Woche arbeiten, dann müssen Sie die Unfallversicherung in der Krankenkasse einschliessen.

Ab wann kann ich von einer Prämienverbilligung profitieren? 

 

Personen mit einem geringen Einkommen können von einer Prämienverbilligung profitieren. Die Prämienverbilligung wird kantonal unterschiedlich gehandhabt. Sie können sich an die Ausgleichkasse an Ihrem Wohnort wenden für mehr Informationen.


Wenn ich in die Rekrutenschule (Militär) oder Zivildienst leiste, muss ich was ändern?

 

Nein, wenn Sie länger als 60 Tage im Dienst sind, dann müssen Sie keine Änderungen vornehmen. Melden Sie der Krankenkasse, dass Sie Dienst leisten, damit Sie von der Grundversicherung befreit sind und sich die Prämie sparen.

Kann ich mein Baby vor der Geburt versichern? 

 

Ja, Sie können das ungeborene Baby bereits bei einer Krankenkasse anmelden, damit es ab dem 1. Tag vollumfänglich versichert ist.


Checkliste Krankenkasse Schweiz

  • Beginnen Sie frühzeitig mit der Suche, um eine passende Krankenkasse zu finden
  • Vergleichen Sie Grundversicherungen und Zusatzversicherungen
  • Bei Bedarf lassen Sie sich persönlich beraten
  • Wählen Sie die richtige Franchise für Ihre persönliche Situation aus
  • Wählen Sie die richtigen Zusatzversicherung für Ihren Bedarf aus
  • Achten Sie sich darauf, ob Sie Zusatzversicherungen nicht bereits in einer anderen Versicherung haben
  • Füllen Sie die Gesundheitsfragen wahrheitsgetreu aus, damit Sie zukünftigen Ärger vermeiden
  • Kündigen Sie die Versicherung frühzeitig und eingeschrieben
  • Kontrollieren Sie alle 2-3 Jahre Ihre Versicherungsleistungen, ob sie dem Bedarf noch entsprechen

Agrisano

AMB Assurances SA

Aquilana

Arcosana

Assura-Basis SA

Atupri

Avenir Krankenversicherung AG

Bildende Künstler/Innen

Birchmeier

Compact

CONCORDIA

CSS

Easy Sana

EGK

 

Einsiedler Krankenkasse

Fenaco-Mitgliedgenossenschaften

GALENOS AG

Gewerbliche

Glarner

Helsana

Hotela

Ingenbohl

INTRAS

KLuG

Kolping

KPT/CPT

Lumneziana

KVF Krankenversicherung AG

Luzerner Hinterland

Metallbaufirmen

Moove Sympany AG

Mutuel Krankenversicherung AG

Mutuelle Neuchâteloise

ÖKK

Philos Krankenversicherung AG

Progrès

PROVITA

rhenusana

sana24

Sanagate

sanavals

Sanitas

Simplon

SLKK

sodalis

Steffisburg

Stoffel

Sumiswalder

SUPRA-1846 SA

SWICA

Vallée d’Entremont

Visana

Visperterminen

vita surselva

Vivacare

Vivao Sympany

Wädenswil